Tanz- und Bewegungstherapie

 

Die moderne Tanztherapie greift auf uraltes Wissen früherer Kulturen zurück und hat sich zu einem differenzierten therapeutischen Verfahren entwickelt.

Körper, Seele und Geist bilden aus tanztherapeutischer Sicht eine psychophysische Einheit und stehen in ständiger Wechselwirkung zueinander. Bewegung und Haltung beeinflussen das Denken und Fühlen und umgekehrt.

Tanztherapie wird nicht als eine festgelegte Behandlung verstanden, sondern als individuellen, ganzheitlichen körperlich-seelischen Prozess mit dem wesentlichen Ziel, die Verbindung zwischen Körper, Seele und Geist erfahrbar zu machen.

Die tanztherapeutischen Grundannahmen berücksichtigen Einflüsse aus der Tiefenpsychologie und der humanistischen Psychologie.

Da die Tanztherapie nicht im gleichen Ausmass auf die verbale Ebene festgelegt ist wie andere Therapieformen, ist sie auch besonders effizient bei Frühstörungen, deren Entstehung in der Zeit vor dem Spracherwerb liegt.

Durch die starke Einbeziehung des Körperlichen und ihren ganzheitlichen Ansatz bietet sie ausserdem einen neuen Beitrag zur psychosomatischen Behandlung.

Ich baue tanztherapeutische Elemente bei Bedarf und unter Absprache mit dem Klienten in die Einzeltherapie ein. Im Weiteren biete ich immer wieder Gruppenkurse an zur Förderung der Eigenwahrnehmung und Entspannung.

ImpressumDatenschutz
2019 © fisioplus  l  webdesign by Maisfeld Bucher & Paladino